eiko_icon eiko_list_icon .BD2 - Kellerbrand

Brandeinsatz > Gebäude
Brandeinsatz
Zugriffe 1993
Einsatzort Details

Stockheim
Datum 02.09.2019
Alarmierungszeit 21:15 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

LG Boich
LG Drove
LG Kreuzau
LG Stockheim
LG Thum
LG Üdingen
Einsatzleitdienst
FTZ
Feuerwehr Düren
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Kellerbrand in Stockheim!

Am Montagabend wurden gegen 21:15 Uhr die Feuerwehr Kreuzau über Funkmeldeempfänger und Sirene zu einem Einsatz in die Ortslage Stockheim alarmiert.

Hier war es zu einem Kellerbrand im Schulungsgebäude der FTZ (Feuerschutztechnischen Zentrum) gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits geräumt. Im Bereich der Niederspannungshauptverteilung wurde nach der ersten Lageerkundung ein Brandereignis festgestellt. Nach dem die Kellertür mit einem Rauchverschluss verschlossen wurde, konnte durch den Angriffstrupp mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Gleichzeitig wurde eine Überdruckbelüftung vorbereitet und eingeleitet. Die angrenzenden Gebäudeteile wurden auf eine Brandausbreitung und Rauchgase kontrolliert. Ursache für diesen Einsatz war eine in Brand geratenen USV-Anlage. Diese wurde im Anschluss der Löscharbeiten durch einen Elektriker abgeklemmt und durch die Feuerwehr ins freie gebracht. Anschließend konnten alle Maßnahmen zurück genommen und mit Aufräumungsarbeiten begonnen werden. Nach dem die Einsatzstelle an einen Objektverantwortlichen übergeben wurde, konnte nach etwa 2 Stunden der Einsatz vor Ort beendet werden.

Vor Ort befanden sich die Löschgruppen Boich, Drove , Kreuzau, Stockheim, Thum, Üdingen, der Einsatzleitdienst , Einheiten der Feuerwehr Düren und Personal der FTZ.

Die Feuerwehr Kreuzau war mit ca. 70 Einsatzkräften vor Ort.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok