Jahresversammlung der Feuerwehr Kreuzau
-50 Feuerwehrfrauen und -männer fehlen zur Sollstärke-

 

Guido Klüser (Leiter der Feuerwehr) hieß am Freitag, den 22.3.2019 alle Gäste  der Jahreshauptversammlung recht herzlich Willkommen. Neben vielen Aktiven Kameradinnen und Kameraden nahm auch eine stattliche Anzahl von Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, sowie deren Betreuer an der Veranstaltung teil. Ebenfalls konnte eine Vielzahl von Rats- und Fraktionsmitgliedern begrüßt werden.

 

Jahresbericht

Guido Klüser ging auf die aktuelle personelle Situation der Feuerwehr Kreuzau ein und stellte fest, das 50 Kameraden zur laut Brandschutzbedarfsplan festgelegten Sollstärke fehlen. „Hier müssen wir dringend dran arbeiten, um auch künftig weiter einsatzfähig zu bleiben“ erläutert er allen Anwesenden. Zudem berichtete er über die getätigten Beschaffungen, die Ausbildungsarbeit sowie über die 359 Einsätze (Rekord -fast täglich ein Einsatz-) des Berichtsjahres. Er teilte zudem mit, dass auch das neue Jahr 2019 nach derzeitigem Stand wieder sehr einsatzreich sein werde. Mit Stichtag 18.03.2019 liegt die Einsatzzahl bereits 19 Einsätze über dem Vorjahresniveau. Die stark gestiegenen Einsatzzahlen belasten die ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen zusätzlich. Am Ende seines Vortrages bedankte sich der Feuerwehr-Chef bei allen Mitgliedern und Unterstützern sowie bei Rat und Verwaltung der Gemeinde Kreuzau. 

 

Bericht der Jugend- und Kinderfeuerwehr

Gemeindejugendwart Michael Bramer geht in seinem Bericht auf die Situation der Jugend- und Kinderfeuerwehr ein und informiert über die aktuellen Mitgliederzahlen. Er teilte zudem mit, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Lage sei, den Posten des Gemeindejugendwartes weiter auszuüben. Er entschuldigte sich bei allen Betroffenen für sein Fehlen in den letzten Monaten, dankte der Wehrleitung und den Betreuern der Jugend- und Kinderfeuerwehr für Ihre permanente Unterstützung. Neuer Gemeindejugendwart wird Peter Helfmeyer. Seine Vertretung nimmt Sandra Holzportz wahr.

 

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Ingo Eßer dankte der Feuerwehr für Ihre geleistete Arbeit, auch im Namen des Rates der Gemeinde Kreuzau. Ebenfalls bescheinigte er den Wehrfrauen und -männern einen hohen Stellenwert sowie ein hohes Ansehen in der Bevölkerung. Er teilte mit, dass Rat und Verwaltung auch mit der Umsetzung des aktuellen Brandschutzbedarfsplan eine stetige Unterstützung und Wertschätzung der Feuerwehr gewährleisten. Es ging auf einige Einzelheiten der Unterstützung ein. Zum Abschluss seiner Grußworte bedankte er sich nochmals bei allen ehrenamtlich Tätigen Frauen und Männern, egal in welcher Funktion.

 

 

Durch die Wehrleitung, den Kreisbrandmeister sowie dem Bürgermeister wurden folgende Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen vorgenommen:

 

Beförderungen

Name

Löschgruppe

Beförderung zum

Schmitz, Maximilian

Untermaubach

Aufnahme / Feuerwehrmann

Biniek, Olaf

Untermaubach

Aufnahme / Brandinspektor

Biniek, Sven

Untermaubach

Aufnahme / Feuerwehrmann Anwärter

Biniek, Karin

Untermaubach

Aufnahme / Unterbrandmeisterin

Pelzer, Leon

Üdingen

Oberfeuerwehrmann

Nolden, Dario

Kreuzau

Oberfeuerwehrmann

Basen, Björn

Untermaubach

Oberfeuerwehrmann

Meier Marc

Üdingen

Hauptfeuerwehrmann

Krug, Michael

Thum

Hauptfeuerwehrmann

Schmitz, Jan

Stockheim

Hauptfeuerwehrmann

Kreuel, Florian

Boich

Brandmeister

Kesternich, Tobias

Drove

Oberbrandmeister

Breuer, Dennis

Kreuzau

Oberbrandmeister

Merken, Michael

Stockheim

Hauptbrandmeister

Groß, Marco

Drove

Gemeindebrandinspektor

Weyergans, Andre

Drove

Gemeindebrandinspektor

Ernennungen

Nico Kreischer

Untermaubach

Jugendwart Gruppe 3

Bramer, Michael

Drove

Entbindung GJFW

Peter Helfmeyer

Kreuzau

Gemeindejugendfeuerwehrwart

Sandra Holzportz

Üdingen

stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwartin

Birgit Clemens

Kinderfeuerwer

Aufnahme Unterstützungsabteilung

Helfmeyer, Beate

Unterstützungsabteilung

Kinderfeuerwehrwartin

Ehrungen

Crott, Michael

Kreuzau

Ehrennadel Silber aus 2018

Gülden Michael

Üdingen

Ehrennadel Silber

Bramer, Michael

Drove

Ehrennadel Gold

Helfmeyer, Peter

Kreuzau

Ehrennadel Gold

Bohlem Andreas

Kreuzau

25 Jahre

Bramer, Michael

Drove

25 Jahre

Beyer, Andre

Thum

25 Jahre

Hinz, Detlef

Boich

25 Jahre

Übernahme Ehrenabteilung

Tesch, Michael

Kreuzau

Lenzen, Paul

Thum

 

 


 
 

 

 

 

 

 

Zahlen, Daten, Fakten zur Feuerwehr Kreuzau: 

Personal 31.12.2018
325 Mitglieder
173 aktive Kameradinnen und Kameraden im Einsatzdienst, davon 10 Frauen und 163 Männer (6 Zweitmitglieder)77 Kameraden der Ehrenabteilung
57 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr (davon 14 Mädchen und 43 Jungen) und 16 Kinder in der Kinderfeuerwehr. 

Einsätze
359 Einsätze
46 Brandeinsätze, davon 28 Kleinbrände und 12 Mittelbrände, 4 Großbrände
sowie 2 bestimmungsgemäße Auslösungen von Brandmeldeanlagen.

120 Einsätze im Bereich der Technischen Hilfeleistung, hierbei wurden
14 Menschen aus Zwangslagen gerettet, 2 Tier aus einer Notlage befreit, 1 Betriebsunfall abgearbeitet, 28 Einsätze im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall, 41 Einsätze im Bereich Wasser oder Sturmschäden, und 22 sonstige technische Hilfeleistungen abgearbeitet.

12 Einsätze im Zusammenhang mit ABC Gefahrstoffen, hier wurden 10 Ölspuren beseitigt und 2 Einsätze mit Gefahrstoffen abgearbeitet. 

Es gab 73 Fehlalarmierungen. Davon 31 Blinde Alarme (wo eine Anscheinsgefahr bestand, also eine Alarmierung im guten Glauben), 1 blinder Alarm durch private Rauchmelder, 2 böswillige Alarmierungen sowie 39 Falschalarme durch Brandmeldeanlagen.           

Die Messeinheit wurde zu 30 Messeinsätzen im Kreis Düren alarmiert.

Überörtlich wurde die Feuerwehr Kreuzau neben den Einsätzen der Messeinheit 2 Mal tätig.

Zusätzlich kommen noch 88 sonstige Einsätze hinzu, diese sind zum Beispiel: Tierfang für die Ordnungsbehörde, Stellen von Zugabsicherungen anl. von Karnevals- oder St. Martinsumzügen sowie Brandsicherheitswachen und Amtshilfe für andere Behörden.

Einsatzfahrzeuge
21 gemeindeeigene Einsatzfahrzeuge. Hinzu kommen 5 Anhänger sowie die von der Messeinheit Stockheim besetzten Messfahrzeuge, den ABC-Erkunder (Bund) sowie den Gerätewagen Messtechnik vom Kreis Düren 

Beschaffungen:
Im Berichtsjahr 2018 wurden beschafft:
20 Funkmeldeempfänger im Wert von 5300,00 €
Ein IPad für den B-Dienst im Wert von 550,00 €
Eine Dekontaminationsdusche für den Einsatz mit ABC-Gefahrstoffen im Wert von 4900,00 €
Eine Übungsanlage zur Türöffnung im Wert von 2200,00 €
Eine Nebelmaschine für die Aus- und Fortbildung im Wert von 750,00 €
Einen Schaumtrainer für die Aus- und Fortbildung
Zusätzliche Spinde im Gerätehaus Untermaubach und im Rathaus im Wert von 2100,00 €

Ausbildung:
zwei Grundausbildungslehrgänge. Eine Truppmann 1 Ausbildung in Kreuzau und Hürtgenwald mit insgesamt 35 Teilnehmern davon waren 6 Teilnehmer aus der Feuerwehr Kreuzau. Eine Truppmann 2 Ausbildung in Heimbach mit insgesamt 40 Teilnehmern, hier waren 10 Teilnehmer der Feuerwehr Kreuzau dabei.

Für die Feuerwehr Kreuzau wurden hier rund 1000 Ausbildungsstunden absolviert und 160 Ausbilderstunden geleistet.

Mehrmals Brandsimulationsanlage besucht. Des Weiteren wurde ein Seminar "taktische Ventilation" durchgeführt, dass von 10 Teilnehmern besucht wurde.

Im Rahmen der Kreisausbildung wurden 20 Lehrgänge von Mitgliedern der Feuerwehr Kreuzau besucht und dabei rund 500 Ausbildungsstunden absolviert.

Am Institut der Feuerwehr in Münster wurden 10 Seminare und 5 Lehrgänge besucht. Hierbei wurden von den Teilnehmern 700 Ausbildungsstunden absolviert.

Standortausbildung in den jeweiligen Löschgruppen, also die regulären Übungsabende an den jeweiligen Standorten, ca. 600 Ausbildungsstunden.

Zusammengefasst wurden durch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzau ca. 3000 Stunden im Bereich der Aus- und Fortbildung absolviert.

Besonderheiten im Berichtsjahr 2018

Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes durch den Rat der Gemeinde Kreuzau beschlossen.

Im Jahr 2018 haben auch die ersten Sitzungen des Arbeitskreises Feuerwehr stattgefunden.

Förderprojekt „Kinderfeuerwehren des Landes NRW“ konnte in Anspruch genommen werden was einen Zuschuss des Landes NRW in Höhe von 80% des Kaufpreises, Kinderfeuerwehr MTF in Beschaffung.

Ebenfalls erfolgte im Jahr 2018 der Ratsbeschluss zum Neubau des Gerätehauses Boich am bisherigen Standort.

Startschuss für die Ersatzbeschaffungen von drei Löschfahrzeugen und einem Einsatzleitwagen wurde mit der Auftragsvergabe zur Ausschreibung an die Kommunalagentur NRW getätigt.

 

 

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.