In den kommenden Tagen trifft uns eine Hitzewelle.
Besonders für alte und kranke Menschen sowie Kinder können solche Temperaturen zum Teil lebensbedrohlich sein. Auch wenn Mittags die Sonne am kräftigsten scheint, erreichen wir erst zwischen 17 und 18 Uhr die Tageshöchsttemperaturen.
Wir haben dir ein paar Tipps zusammengeschrieben, wie du dich bei der Hitze verhalten solltest:
- halte dich so wenig wie möglich im Freien auf
- trage lockere helle und luftige Kleidung
- Nutze Sonnencreme und trage eine Kopfbedeckung bei direkter Sonneneinstrahlung
- trinke ausreichend Mineralwasser oder mineralhaltige Getränke
- vermeide eiskalte, koffeinhaltige, sehr süsse oder alkoholische Getränke
- Abkühlung: Kaltes Wasser auf die Handgelenke und Ventilatoren anschalten
- Wärmequellen wie Licht und Computer bei Nichtbenutzung ausstellen
- Mache Sport nur am Morgen oder am späten Abend/Nacht
- nasse Tücher vor das offene Fenster bei Nacht
- tagsüber direkte Sonneneinstrahlung in die Wohnräume vermeiden (Fenster sowie Jalousien schliessen)
Aber das wichtigste ist:
- lasse keine Tiere oder Kinder im Auto sitzen. Das Auto erwärmt sich innerhalb kürzester Zeit immens und kann zur Todesfalle werden!
 

Des Weiteren steigt auch in den kommenden Tagen die Wald und Flächenbrandgefahr immer weiter an! Rauchen und jegliche Verwendung von Feuer in Feld, Wald und Waldnähe sollte deshalb unterlassen werden.

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.