Inklusion in der Jugendfeuerwehr

 

 

Das Wochenende vom 27. bis zum 29. September war ein sehr spannendes für die Gruppe 3 der Jugendfeuerwehr Kreuzau. Es ging mit einer Gruppe aus dem Stammhaus Jülich (Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung) zu einem gemeinsamen Zeltlager zum Zeltplatz in Finkenheide.

 

Nachdem es alle geschafft haben, die Zelte aufzubauen, gab es eine Vorstellungsrunde. Durch diese wurden schon die ersten „Ängste“ voreinander abgebaut und die Gruppen haben sich ein wenig kennen gelernt. Auch beim Kochen wuchsen beide Gruppen zusammen, sodass am nächsten Tag der ausstehenden Rally als Team nichts mehr im Wege stand. Hier konnte jeder mit seinen Talenten dazu beitragen, die geforderten Aufgaben zu meistern. Auf das Lagerfeuer freuten sich auch alle. Die Jugendfeuerwehr-Mitglieder konnten sich beim "Feuer machen" und aufpassen austoben, während sie mit den Stammhaus-Bewohnern darauf geachtet haben, dass das Feuer nicht ausgeht und gemeinsam Holz nachgelegt wurde.

 

Nach dem schönen Wochenende gab es ein übereinstimmendes Fazit: Solch eine Veranstaltung muss wiederholt werden! Alle hatten viel Spaß und der Wettergott hat auch noch seinen Beitrag geleistet.

 

 

 

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.